Werkstücke vermessen mit 3D-Tastsystemen iTNC 530 - Traunreut

Für alle Bahnsteuerungen iTNC 530 /TNC 426/TNC 430

Kursinhalt

Bevor mit Tastsystemzyklen gearbeitet wird

  • Einstellen der Maschinenparameter
  • Zentrieren des Tastsystems

Tastsystemzyklen in den Betriebsarten Manueller Betrieb und Elektronisches Handrad

  • Kalibrierung des Tastsystems
  • Kompensation der Werkstückschieflage
  • Setzen des Werkstückbezugspunkts
  • Editieren der Preset-Tabelle

Tastsystemzyklen zur automatischen Werkstückkontrolle

  • Automatische Vermessung der Werkstückschieflage
  • Automatisches Bezugspunktsetzen
  • Automatische Werkzeugkontrolle
  • Erstellung von frei definierbaren Tabellen
  • Winkelbestimmung in einer geschwenkten Ebene

KinematicsOpt

  • Prüfen und Optimieren der Maschinenkinematik

Schulungsziel

  • Die Schulungsteilnehmer können die Tastsystemzyklen im manuellen und automatischen Betrieb anwenden und die Messwerte protokollieren

Zielgruppe

  • Programmierer und Bediener von CNC-Fräsmaschinen, CNC-Ausbilder

Anforderungen

  • Teilnahme an einem Basiskurs oder Kenntnisse in der Programmierung und Bedienung von TNC-Steuerungen, die dem Basiskurs entsprechen
Kurs-ID: 2270
Details
Ort

HEIDENHAIN Schulungszentrum, Traunreut 

Schulungsgebühr

€ 1.538,- zzgl. MWSt. pro Teilnehmer
€ 1.230,40 zzgl. MWSt. pro Teilnehmer für TNC Club Premiummitglieder


> Details zum TNC Club

Dauer

3 Tage
Dienstag 08:00 Uhr bis Donnerstag 16:00 Uhr
Alternative: > Kompaktschulung

Teilnehmerzahl

Maximal 4

Werkstücke vermessen mit 3D-Tastsystemen iTNC 530 - Traunreut Für alle Bahnsteuerungen iTNC 530 /TNC 426/TNC 430

Bevor mit Tastsystemzyklen gearbeitet wird

  • Einstellen der Maschinenparameter
  • Zentrieren des Tastsystems

Tastsystemzyklen in den Betriebsarten Manueller Betrieb und Elektronisches Handrad

  • Kalibrierung des Tastsystems
  • Kompensation der Werkstückschieflage
  • Setzen des Werkstückbezugspunkts
  • Editieren der Preset-Tabelle

Tastsystemzyklen zur automatischen Werkstückkontrolle

  • Automatische Vermessung der Werkstückschieflage
  • Automatisches Bezugspunktsetzen
  • Automatische Werkzeugkontrolle
  • Erstellung von frei definierbaren Tabellen
  • Winkelbestimmung in einer geschwenkten Ebene

KinematicsOpt

  • Prüfen und Optimieren der Maschinenkinematik