Hauptmenü Klartext-Portal – Die Informationsseite für HEIDENHAIN-Steuerungen

Dynamic Efficiency –
Mehr Späne in kürzerer Zeit

Mit Dynamic Efficiency fasst HEIDENHAIN wichtige Funktionen der TNC-Bahnsteuerungen für die Schwerzerspanung zusammen. Diese erleichtern Ihnen die Arbeit, machen aber auch den Fertigungsprozess an sich schneller, stabiler und vorhersehbarer – kurz gesagt effizienter. Dynamic Efficiency kombiniert dabei effektive Regerfunktionen mit intelligenten Bearbeitungsstrategien, um die Zerspanungsleistung zu erhöhen und die Bearbeitungszeit zu senken.

Das Paket umfasst drei Optionen:
  • AFC (Adaptive Feed Control) optimiert den Vorschub
  • ACC (Active Chatter Control) reduziert die Ratterneigung
  • Wirbelfräsen beschleunigt die Schruppbearbeitung

Technische Information "Dynamic Efficiency"

AFC (Adaptive Feed Control)

Die adaptive Vorschubregelung optimiert den Bahnvorschub abhängig von Spindelleistung und weiteren Prozessdaten. Gerade wenn sich während der Bearbeitung die Schnittbedingungen ändern, z. B. durch schwankende Schnitttiefen, Werkzeugverschleiß oder Härteschwankungen des Materials, sorgt AFC immer für den bestmöglichen Vorschub.

AFC
  • reduziert die Bearbeitungszeit erheblich
  • verhindert Werkzeugverschleiß bzw. Werkzeugbruch
  • schont die Maschinenmechanik
  • verkürzt Bearbeitungszeiten

AFC_de
Steuerung
TNC 640
iTNC 530
TNC 620
TNC 320
AFC
x
x
-
-

ACC (Active Chatter Control)

Der Eingriff der Fräserschneiden in das volle Material kann störende Ratterschwingungen erzeugen, die unschöne Marken auf der Werkstückoberfläche hinterlassen. Durch das Rattern nutzt sich zudem das Werkzeug stärker und ungleichmäßig ab. In ungünstigen Fällen kann es sogar zum Werkzeugbruch kommen. Der ACC-Algorithmus wirkt der Ratterneigung aktiv entgegen und steigert dadurch die Leistungsfähigkeit der Maschine.

ACC
  • ermöglicht eine bessere Schnittleistung
  • reduziert die Bearbeitungszeit erheblich
  • erhöht das Zerspanvolumen um bis zu 25 %
  • erhöht die Standzeit des Werkzeugs
  • schont die Maschinenmechanik

ACC_de
Steuerung
TNC 640
iTNC 530
TNC 620
TNC 320
ACC
x
x
-
-

Wirbelfräsen

Der TNC-Zyklus Wirbelfräsen beschleunigt die Schruppbearbeitung von Nuten mit beliebigen Konturen deutlich. Dabei wird eine kreisförmige Werkzeugbewegung mit einer linearen Vorschubbewegung überlagert. Der Zyklus erfordert einen Schaftfräser und erlaubt, dass Material über die gesamte Schneidelänge abgetragen wird.

Wirbelfräsen
  • arbeitet mit großer Schnitttiefe und hoher Schnittgeschwindigkeit
  • erhöht das Zerspanvolumen

Erheblicher Zeitgewinn durch Kombination von Wirbelfräsen und AFC

Beim Wirbelfräsen wird das Werkzeug auf einer Kreisbahn ins Material geführt. Wo auf der Kreisbahn kein Eingriff ins Material stattfindet, bewegt AFC das Werkzeug mit einem deutlich höheren Vorschub. Das schafft über den ganzen Bearbeitungsvorgang einen enormer Zeitgewinn.

wirbelfraesen
Steuerung
TNC 640
iTNC 530
TNC 620
TNC 320
Wirbelfräsen
x
x
x
-
AFC
x
x
-
-